Leistungsspektrum Dr. Harandi in Lustenau


Mundhygiene 

Zahnbelag (Plaque) entsteht trotz täglichen Zähneputzens und besteht großteils aus Phosphaten, Eiweißablagerungen und Mikroorganismen, sie entsteht besonders in den Zahnzwischenräumen und an den Zahnhälsen. Plaque kann, wenn sie nicht regelmäßig entfernt wird, zu Karies, Parodontitis oder Gingivitis (Zahnfleisch-Entzündungen) führen, was in weiterer Folge zum Knochenabbau und dem Verlust des sicheren Haltes der Zähne führt.

Wir empfehlen daher, alle drei bis sechs Monate eine professionelle Mundhygiene durchführen zu lassen. Dabei werden Beläge, Ablagerungen und Plaque mittels Ultraschall sanft zerstört, kleinere Ablagerungen werden mit feinen Handinstrumenten auch in den tieferen Gebieten der Zahnfleischtaschen entfernt, ohne dabei das Zahnfleisch zu beschädigen.

Anschließend wird die gereinigte Zahnoberfläche poliert, was die Neubildung von Plaque erschwert, da auf glatten Oberflächen weniger Beläge haften beiben. Nach dem Polieren wirkten Ihre Zähne heller.

Die zahnhygienische Behandlung wird von einer speziell dafür geschulten Dentalhygienikerin mit Hilfe von dafür entwickelten Geräten durchgeführt.

Die Behandlung ist sanft und wird von fast allen Patienten als schmerzfrei empfunden.


Ästhetische Zahnheilkunde 

Ein moderner Fachbereich der Zahnmedizin und daher auch Bestandteil des Angebotes unserer Zahnarztordination. Früher assoziierte man die Arbeit eines Zahnarztes mit  “Reparatur”, also dem ausschließlichen Behandeln von akuten Schmerzen und dem Ersatz verlorengegangener Zähne. Heute gehören außer der Gesunderhaltung der Zähne aber auch Maßnahmen, um die Ausstrahlung und den Gesamteindruck eines Menschen gezielt zu verbessern, zum Angebot der Zahnmedizin.

Viele Menschen legen großen Wert auf Gesundheit und Aussehen. Dazu zählt unter anderem ein attraktives Lächeln, quasi der erste Eindruck, den wir bei Mitmenschen hinterlassen. Mit den Methoden der ästhetischen Zahnheilkunde bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten, diesen Eindruck zu verbessern.

  • Bleaching
  • Kronen und Brücken
  • Keramikinlays
  • Veneers
  • Implantate

Kronen und Brücken

Festsitzende prothetische Zahnversorgungen werden auf vorhandene Zähne zementiert. Dies wird empfohlen, wenn nicht mehr genügend Zahnsubstanz zum Anbringen der Füllung vorhanden ist, um einen schwachen Zahn vor dem Zerbrechen zu schützen, zum Verschließen eines Risses in der Zahnstruktur oder zur Abdeckung von Zähnen oder Implanaten. 

Kronen und Brücken können ein Leben lang halten. Sie erhalten in unserer Ordination eine umfassende Pflegeeinschulung, wie sie Ihre Kronen oder Brücken optimal versorgen. Bei der Auswahl der für Sie idealen Lösung beraten wir Sie gerne und ausführlich.


Inlays und Onlays

Auf diese Weise kann ein schon stark zerstörter Zahn doch noch erhalten werden. Eine Lücke ist immer schwieriger zu versorgen, da meist gesunde Nachbarzähne beschliffen werden müssen. Wird ein Zahn mit einer Krone versorgt, müssen mitunter auch gesunde Bereiche des Zahnes entfernt werden. Onlays oder Inlays stellen daher eine geeignete Alternative zum Zahnersatz dar und bieten dem Zahnarzt die Möglichkeit, so viel wie möglich von Ihrem natürlichen Zahn zu erhalten.

Heute zählt in der Onlay-Versorgung Keramik zu den beliebtesten Materialien, da dieses Material optimal an Ihre Zahnfarbe angepasst werden kann und vor allem wegen seiner Langlebigkeit. Bei der Auswahl der für Sie idealen Lösung beraten wir Sie gerne und ausführlich.


Füllungstherapie

Füllungstherapie dient der Versorgung von kariösen Läsionen oder anderen Erkrankungen oder Defekten an Einzelzähnen. Dabei legen wir größtes Augenmerk auf eine konservierende und restaurierende Therapie mit maximaler Erhaltung von gesunder Zahnsubstanz. Heute wird als Alternative zu Amalgam in der Regel Kompositematerial (Mischungen aus Kunststoff, Glas und Quarzanteilen) für Zahnfüllungen verwendet, welche mit Hilfe von speziellen UV-Geräten ausgehärtet werden und so die nötige Widerstandskraft erhalten, um dem Kaudruck standhalten zu können.

Bei optimalen Voraussetzungen sind Kompositfüllungen nahezu ideal: Die Haltbarkeit kann heute durchaus mit der des Amalgams verglichen werden, für das Legen der Füllung wird aber deutlich weniger Zahnsubstanz geopfert. Optisch sind sie vom natürlichen Zahn selbst vom Zahnarzt kaum zu unterscheiden. Bei der Auswahl der für Sie idealen Lösung beraten wir Sie gerne und ausführlich.


Endodontie 

Bei Entzündungen vom Zahnmark (Pulpa), dem Nerv oder der Wurzel ist die Endodontie häufig die letzte Rettung für den erkrankten Zahn. Im Vergleich zu früher sind die Fortschritte, welche mit dieser Behandlungmethode erzielt werden konnten, beachtlich. Heute ist es möglich, auch stark entzündete und geschädigte Zähne durch eine Wurzelkanalbehandlung vor der Extraktion zu retten. In unserer Zahnarztpraxis wird deshalb immer seltener ein Zahn entfernt. Eine sorgfältig durchgeführte Wurzelkanalbehandlung ist zwar zeitaufwändig, doch der Erhalt eines Zahnes hat stets Priorität.

Die regelmäßige Weiterbildung im Bereich neuester Behandlungsmethoden ist für uns ganz selbstverständlich und wird in unserer täglichen Arbeitspraxis umgesetzt. Eine gute und sorgfältige Wurzelkanalbehandlung benötigt ausreichend Zeit. Jeder Zahn ist individuell gewachsen und erfordert daher auch eine jeweils individuelle Behandlungsstrategie, über die wir Sie gerne ausführlich in unserer Praxis beraten.


Fissurversiegelung 

Zahnversiegelung mittels einer dünnen Schicht aus Kunststoff oder aus Glasionomerzement, mit dem Ziel die Zähne vor Karies zu schützen. In der Regel werden die Zahnfissuren (Längs- und Querrillen der Kauflächen) versiegelt. Im Gegensatz zur Füllungstherapie dient eine Versiegelung vorbeugend, bevor ein kariöser Defekt eines Zahnes entstanden ist.

Am häufigsten wird diese Behandlung bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Bedenken, dass sich unter der Versiegelung Karies bilden oder fortschreiten könne, konnten eindeutig widerlegt werden. Wie sich gezeigt hat, kann sich aufgrund des fehlenden Substratnachschubes Karies nicht weiter entwickeln. Über alle Möglichkeiten dieser Kariesprävention und der für Sie idealen Lösung beraten wir Sie gerne und ausführlich.


Bleaching

Für ein gewinnendes Lächeln zählt Bleaching heute zu einem häufig geäußerten Wunsch vieler Patienten. Bevor eine solche Behandlung durchgeführt werden kann, bedarf es allerdings einer genauen Abklärung eventueller Risiken. Von einer Bleachingbehandlung wird unter anderem abgeraten, wenn Risse im Zahnschmelz bestehen, da Bleaching-Gels in den Zahnschmelz eindringen können, was als sehr unangenehm empfunden wird. Weiters davon abgeraten wird bei einer großen Anzahl von Amalgamfüllungen oder Kronen, Brücken oder Füllungen, da diese auf das Bleaching-Gel nicht reagieren bzw. Quecksilber aus Amalgamfüllungen gelöst werden kann. Eine professionelle Zahnaufhellung bei gesunden Zähnen stellt kein Risiko für den Patienten dar.

Sind alle Fragen abgeklärt, steht einem strahlenden Lächeln nichts mehr im Weg. Das Bleaching wird direkt in der Zahnarzt-Ordination durchgeführt. Behandelt wird mit Präparaten, die auf Wasserstoffperoxid basieren, eine Sitzung dauert ca. 20 Minuten. Für eine Aufhellung von ein bis zwei Farbnuancen sind zwei bis drei Sitzungen nötig. Über alle Möglichkeiten der für Sie idealen Bleachingbehandlung beraten wir Sie gerne und ausführlich.


Prothetik

Moderne Methoden, um eine Zahnlücke zu schließen. Dabei muss Zahnersatz nicht zwingend teuer sein. Ein Gebiss kann mit Teilprothesen über viele Jahre bestens versorgt werden. Alternativ kann auch eine sogenannte Brücke, ein auf mehrere Zähne zementierter Zahnersatz, zum Einsatz kommen. Manchmal bietet sich aber nur die Möglichkeit eines Implantates als beste Lösung an.

Unabhängig wofür Sie sich entscheiden, wir informieren Sie gerne und ausführlich über alle für Sie in Frage kommenden Alternativen.